Sideways BMW 320 Gr. 5

Sideways BMW 320 Gr. 5 Gesamt 3
Sideways BMW 320 Gr. 5

Da sind sie nun, meine drei neuesten Zugänge. Nach dem ich mich die letzten Wochen mit einem Scalextic BMW und noch viel schlimmer, diversen Ford Capri by SRC rumgeärgert habe, sollte es mal wieder solide Technik sein. So habe ich mich dann für den BMW 320 Gr. 5 von Sideways entschieden. Naja, ganz solide war die Technik dann nicht, denn wie man sehen kann, weist der Warsteiner BMW leider eine krumme Karo auf.

Sideways BMW 320 Gr. 5 Gesamt 2
Sideways BMW 320 Gr. 5

Namentlich sind es folgende Modelle geworden:

  • Warsteiner / Krebsteam Zandvoort DRM 1979
  • Sachs Sporting Team Hockenheim DRM 1978
  • Fruit of the Loom / Markus Höttinger Norisring DRM 1978

Hier mal kurz ein paar Daten, für die ich natürlich keine Gewährleistung übernehme:

Sideways BMW Gr.5 Maße
Sideways BMW Gr.5 Maße

66 mm Breite sind auf meiner Bahn, die nur einen Spurabstand von 70 Millimetern aufweist, eine echte Herausforderung.

Sideways BMW 320 Gr. 5 Innenansicht
Sideways BMW 320 Gr. 5 Innenansicht

Die Tuningmaßnahmen haben sich in Grenzen gehalten. Natürlich habe ich zuerst einmal den Magneten entfernt. Darüber hinaus habe ich das Offset von 1,00 mm eingebaut, damit das Slotcar möglichst wenig Bodenfreiheit hat, was zu einem besseren Fahrverhalten führt und auf meiner Holzbahn kein Problem ist. Zuletzt habe ich das Motorritzel noch ein wenig nach vorne gezogen und die Vorderachse eingestellt. Ölen und Fetten versteht sich von selbst.

Sideways BMW 320 Gr. 5 Sachs Sporting Team
Sideways BMW 320 Gr. 5 Sachs Sporting Team

Mein Favorit ist der „Sachs Sporting Team“. Mit diesem Auto gewann der Österreicher Harald Ertl im Jahre 1978 die Deutsche Rennsport Meisterschaft in der Division II. Trotz seiner österreichischen Staatsbürgerschaft besaß Harald Ertl übrigens eine deutsche Fahrerlizenz. Er fuhr auch zeitweise in der Formel 1 und zählt zu den Lebensrettern von Niki Lauda bei dessen schwerem Feuerunfall auf dem Nürburgring. Harald Ertl verstarb leider bei einem tragischen Flugzeugabsturz im Jahr 1982. Die Modellbezeichnung ist für mich eigentlich etwas verwirrend, denn „Sachs Sporting“ war zu der Zeit zwar der Hauptsponsor, Harald Ertl fuhr aber mit dem BMW für das Schnitzer Team.

Sideways BMW 320 Gr. 5 Fruit of the Loom
Sideways BMW 320 Gr. 5 Fruit of the Loom


Markus Höttinger war ebenfalls im Jahr 1978 in der DRM unterwegs. Er war Fahrer im Team „ GS-Tuning“ und belegte am Ende der Saison Platz 4. Das Sideways Modell bezieht sich ja auf den Norisring. Interessanterweise handelte es sich dabei um ein besseres Modell mit Turbomotor, welches dort erstmals zum Einsatz kam. Leider konnte Höttinger ab dann aber überhaupt keine Punkte mehr einfahren, sonst wäre am Ende vielleicht noch Platz 2 erreichbar gewesen. Leider verstarb auch Markus Höttinger viel zu früh am 13. April 1980 bei einem Unfall während eines Formel 2 Rennens auf dem Hockenheimring. Hier noch ein bild des Original-Fahrzeugs auf dem Norisring.

Sideways BMW 320 Gr. 5 Warsteiner Krebs Team
Sideways BMW 320 Gr. 5 Warsteiner Krebs Team

Zu Albrecht Krebs in der DRM Saison 1979 habe ich leider nicht sehr viel verwertbares Material gefunden. Im besagten Rennen in Zandvoort belegte er den 8. Platz. Ob er da wirklich in seinem eigenen Team unterwegs war, kann ich nicht wirklich belegen. Heute lebt Albrecht Krebs als Architekt in Hanau. Natürlich möchte ich euch ein Original-Foto nicht vorenthalten.

Mir gefallen die drei Slotcars sehr gut, wenn auch der erste Renneinsatz Corona-bedingt noch aussteht. Besonders schön finde ich, dass die Fahrzeuge ein Stück Renngeschichte verkörpern. Ich finde es immer wieder interessant, den damit verbundenen Geschichten nachzuspüren.